Reisekrankenversicherungen im Test – Alterszuschlag

ReisekrankenversicherungReisekrankenversicherung – Senioren mit hohen Alterszuschlägen

Ist das Altersdidkriminierung oder Versicherungsmathematik ? Alle Anbieter von Auslandskrankenversicherungen, die am aktuellen Finanztest Vergleich 2013 teilgenommen haben, verlangen für Senioren hohe Zuschläge auf die Reisekrankenversicherung Tarife. Manche Anbieter haben auch eine Altershöchstgrenze,über die hinaus keine Reisekrankenversicherungen mehr angenommen werden.

Viele Senioren klagen über Beitragszuschlag in der Reisekrankenversicherung

Alterszuschläge in der Reisekrankenversicherung gibt es nicht nur bei Neukunden. Auch Senioren, die schon eine gültige Reisekrankenversicherung-Police besitzen, werden von den Versicherungsunternehmen angeschrieben. Sie haben dann entweder die Wahl, den Vertrag zu kündigen oder eine oft erhebliche Beitragserhöhung zu akzeptieren.

Auf altersdiskriminierung.de. beschwert sich ein Nutzer: „Auch bei mir wurde der Beitrag für die ADAC Auslands-Krankenschutz-Versicherung wegen des Alters (66 Jahre) verdoppelt. Nicht verkennend, dass mit zunehmenden Alter ein höheres Krankheitsrisiko besteht, fühle ich mich durch eine Verdoppelung des Beitrages diskriminiert. K.M.“

Ab welchem Lebensalter beginnt der Alterszuschlag in der Auslandskrankenversicherung ?

Der Alterszuschlag beginnt bei manchen Versicherern schon bei 60 Jahren. So verlangt die Universa, die von der Stiftung Warentest mit Sehr Gut (0,8) bewertet wurde eine Tarifprämie von 12,84 EUR, die sich ab dem 60 Lebensjahr auf 38,64 erhöht.

Bei der HUK Coburg, die auch noch mit Sehr Gut (1,3) bewertet wurd erhöht sich die Prämie von 8,90 EUR auf 33,60 EUR – allerdings erst ab 70 Jahren.
Die Inter – mit Sehr Gut (1,1) bewertet – , erhöht von 7,50 EUR auf 15 EUR – und zwar für Kunden ab 66 Jahren.

Noch unübersichtlicher wird es bei der LVM – Sehr Gut (1,5) – dort erhöht sich die Jahresprämie von 11 EUR ab 60 Jahren auf 22 EUR und ab 75 Jahren auf 44 EUR.

Es wäre wünschenswert, wenn die Stiftung Warentest diese schwer nachvollziehbaren Beitragssprünge stärker im Vergleichstest bewertet.

jahres_reisekrankenversicherungReisekrankenversicherungen – erst die Bedingungen prüfen und dann Vertrag abschließen

Auch und gerade für Senioren gilt daher unsere Empfehlung, sich vor dem Abschluß einer Reisekrankenversicherung über Prämien und Versicherungsumfang zu informieren.

Reisekrankenversicherung – ADAC verbessert Bedingungen

ADAC ReisekrankenversicherungADAC mit verbesserten Leistungen im Auslandskrankenschutz

In der aktuellen Motorwelt vom Juli 2013 informiert der ADAC seine mitglieder über Verbesserungen im Auslands-Krankenschutz. Der ADAC verbessert insbesondere sein Leistungsspektrum für Familien mit Kindern. Es ist für Eltern schwierig und belastend, wenn sie selbst im Ausland schwer erkrankt oder verunfallt sind und dann auch noch die Rückreise der Kinder organisieren oder begleiten sollen. In den neuen AVB (die uns noch nicht vorliegen) ist nach Angaben des ADAC eine Kostenübernahme für die Betreuung und die Rückreise minderjähriger Kinder enthalten.

ADAC Reisekrankenversicherung zahlt auch bei Geburten im Ausland

Außerdem übernimmt der ADAC im Rahmen seiner Reisekrankenversicherung ab 29.7.2013 auch die Behandlungskosten für Geburten bis zur 36. Schwangerschaftswoche.

ADAC erhöht Zahlungen für Überführung

Bei Todesfällen im Ausland erstattet der ADAC nach der Tarifänderung 10.000 EUR statt bisher 5.000 EUR für eine Überführung oder eine Beerdigung bzw. Feuerbestattung vor Ort.

ADAC Reisekrankenversicherung im Test

Die Reisekrankenversicherung des ADAC erscheint nicht im aktuellen Finanztest vom Juni 2013. Der ADAC hatte sich am Finanztest Vergleich nicht beteiligt, da die Tarife gerade in Überarbeitung waren. Inwieweit die berbesserten Bedingungen der ADAC Reisekrankenversicherung die Verbraucherschützer überzeugen bleibt abzuwarten. Im Juni 2012 hatten Sie im Finanztest dem ADAC nur ein mageres “befriedigend(3.0)” zugesprochen.
Auch bei Vergleichsportalen wie dooyoo schneidet der ADAC mit einer Bewertung von 3 Punkten (Bewertungsskala o-5 bei 21 Erfahrungsberichte) nicht übermäßig gut ab. Dabei fällt auf, dass einigen sehr zufriedenen Kunden einige vollkommen unzufriedene gegenüberstehen. Durchschnittliche Bewertungen gobt es fast gar nicht.

 

 

Reisekrankenversicherung für Thailand Reisen

reisekrankenversicherung thailandSie haben Ihre Langzeit Reisen nach Thailand aufwendig geplant, und nun steht ein längerer Aufenthalt in dem südostasiatischen Land endlich bevor. Ein längerer Aufenthalt im fernen und exotischen Thailand, auf den Sie sich sehr freuen! Aber es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten sollten – vor allem, wenn es tatsächlich ein längerer Aufenthalt in Thailand sein sollte. Eine Reisekrankenversicherung ist ein Krankenversicherungsprodukt, das Sie kaufen, um Versicherungsschutz zu genießen, falls Sie bei Ihren Langzeit Reisen krank werden sollten. Nur in seltensten Fällen wird Ihre gesetzliche Krankenkasse für Kosten aufkommen, wenn Sie in Thailand sind. Eine Reisekrankenversicherung hingegen übernimmt die Kosten für medizinische Behandlungen in Thailand, im Notfall ist auch eine Rückführung nach Deutschland eingedeckt. Schätzungsweise die Hälfte aller Deutschen werden auf Langzeit Reisen in Thailand krank und benötigen ärztliche Hilfe!

Reisekrankenversicherung für Thailand Reisen

Eine Reisekrankenversicherung ist ebenfalls von enormer Bedeutung, wenn Sie sehr krank werden, bevor Sie Ihre Reise nach Thailand antreten und daher die Reise stornieren müssen. In diesem Fall wird Ihnen die Reisekrankenversicherung sämtliche anfallenden Stornierungskosten erstatten. Die meisten Reisebüros oder Fluglinien werden Ihnen rein gar nichts erstatten, wenn Sie die Reise nicht antreten. Eine Reisekrankenversicherung deckt diese Kosten. Eine Reisekrankenversicherung bietet mehr, als Ihnen vielleicht bewusst ist. Überlegen Sie sich einmal, wie wichtig Ihnen die folgenden Faktoren sind, und halten Sie sich dann vor Augen, dass man eine Reisekrankenversicherung für weniger als 20 Euro erwerben kann.

>>>>> Reisekrankenversicherungen im Leistungsvergleich <<<<<

* Innere Ruhe: Der Seelenfrieden, den Sie durch eine Reisekrankenversicherung erhalten, kann nicht in Zahlen ausgedrückt werden. Nichts ist schlimmer als die Angst, auf Langzeit Reisen in Thailand sehr krank zu werden. Es gibt Sprachbarrieren, und Sie müssen sich immer Sorgen machen, was passiert, wenn es ein längerer Aufenthalt ist und Sie medizinische Behandlung in Anspruch nehmen müssen.

* Abdeckung für persönliche Gegenstände: Eine Reisekrankenversicherung deckt meist auch den Schutz Ihrer persönlichen Effekte ein. Dies ist hilfreich, wenn Ihr Gepäck verloren geht, oder Ihre Kamera oder Handy beschädigt werden. Die Versicherung wird anstandslos für Reparatur oder Ersatz aufkommen. Wenn etwas mit Ihrem Gepäck oder Ihren Sachen passiert und Sie nicht versichert sind, wird es sehr aufwendig und teuer werden, alle Ihre kaputten Gegenstände zu ersetzen.

* Höhe der Leistungen: Wie bei den meisten anderen Versicherungen auch, werden Sie ein Interesse an einer ausreichend hohen Versicherungssumme haben. Es ist auch durchaus sinnvoll, bis zu einem gewissen Grad überversichert zu sein, so dass Sie sicher sein können, bei Inanspruchnahme genug zu bekommen. Wenn es ein längerer Aufenthalt sein sollte, werden Sie die Versicherungssumme gewiss aufstocken wollen. Wenn Sie nur einen Urlaub für vier oder fünf Tage planen, wird ein etwas niedrigerer Versicherungsschutz ausreichen.

* Einzelreise oder mehrere Langzeit Reisen: Wenn Sie nur selten reisen und es unwahrscheinlich ist, dass Sie mehr als einmal pro Jahr nach Thailand reisen, genügt eine temporäre Reisekrankenversicherung, die nur für diese eine Reise gültig ist. Wenn ein längerer Aufenthalt geplant ist oder Sie im Laufe des Jahres öfters nach Thailand reisen, können Sie eine Reisekrankenversicherung für das ganze Jahr abschließen, die Ihnen Versicherungsschutz verleiht, egal wohin oder wie oft Sie verreisen. Dies ist ideal für Menschen, die gerne langzeit reisen.

Sie haben Ihre Langzeit Reisen ausführlich geplant, um sich für einen tollen Urlaub in Thailand vorzubereiten. Machen Sie nicht den Fehler, auf eine Reisekrankenversicherung zu verzichten. Sie haben zu hart für diesen Urlaub gearbeitet, als dass Sie noch irgendwelche Risiken zulassen sollten. Sprechen Sie mit einem Versicherungsfachmann, der Ihnen detaillierte Informationen über den Versicherungsschutz zukommen lassen kann. So wissen Sie genau, welche Leistungen in welcher Höhe eingedeckt sind. Ignorieren Sie also nicht die Notwendigkeit einer Reisekrankenversicherung. Ein längerer Aufenthalt im Krankenhaus wegen einer Krankheit oder einer Verletzung wäre schlimm genug. Nicht versichert zu sein und dann nur eine notdürftige Behandlung zu erhalten, wäre hingegen schrecklich.

Elvia Reiseversicherungen der Allianz Global Assistance (AGA) mit Produkt Updates

Die Allianz Global Assistance (AGA) startet mit neuen Elvia Reiseschutzangeboten ins neue Jahr. Seit dem aktuellen Monat November gibt es einen Reiseschutz für den immer schneller wachsenden Markt der Golfer. bzw. der Golfreisen.
Zudem gibt es einige erweiterte Leistungen bei dert Reiserücktrittsversicherung und beim Reiseabbruch.
Auch die Preisstaffeln bei den Jahresversicherungen wurden angepasst und erhöht. Familien können jetzt in der Elvia Jahres-Reiserücktrittsversicherung Versicherungssummen bis 12.000EUR absichern. Hinzu kommen die innovativen Elvia Flex – Schutz-Tarife ohne Selbstbehalt.

Gute Nachrichten für Golfer

Golfspieler auf Golfreisen können jetzt auch im Rahmen einer Reisegepäckversicherung bei der AGA den Verlust oder die Beschädigung des Golf Equipments versichern (meist sind Sportgeräte in der klassischen Reisegepäckversicherung nicht mit versichert). zusätzlich gibt es auch noch die Möglichkeit, den finanziellen Verlust bei wetterbedingtem Ausfall von Startzeiten bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme ersetzt zu bekommen. Bei einem sog „hole in one“ während eines Turniers werden von der AGA bis zu 1.500 EUR übernommen.

Verbesserungen bei der Elvia Reiserücktrittsversicherung

Bei dem Elvia Familientarif können ab sofort auch zwei Familien von der gebuchten Reise zurücktreten, wenn sie gemeinsam verreisen wollten und bei einer der Familien ein unerwarteter Krankheitsfall aufgetreten ist. Auch wenn bei Naturkatastrophen bei der Elvia Reiserücktrittsversicherung versichertze Kunden länger als geplant am Urlaubsort bleiben müssen ersattet die AGA jetzt bis zu 4.000 EUR für die nachgewiesenen Mehrkosten von Unterkunft, Verpflegung und Rückreise. Viele Reiserücktrittsversicherungen leisten im Gegensatz dazu nicht bei Naturkatastrophen. Insoweit ist dies ein wirklich wichtiger Zusatznutzen für die Kunden der AGA.

Hier Elvia Reiseversicherung online abschließen

TravelProtect Reiseversicherungen

TravelPtotect ReiseversicherungDer Spezialist für Online-Reiseversicherungen TravelProtect bewegt sich genau am Puls der Zeit. Kurze und schnelle Wege zu erstklassigem Versicherungsschutz sind gefragt – und natürlich der kompetente Rund-um-Schadensservice. Auf genau diesen Säulen fußt das Erfolgsrezept eines der erfolgreichsten Vermittler von Online-Reiseversicherungen in Deutschland: TravelProtect setzt bei seinen Angeboten auf gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und nutzt das Internet als einzigen Vertriebsweg.

Der E-Commerce mit elektronischen Zahlungsmitteln und dem Internet als Geschäftsort befand sich noch in den Kinderschuhen, da wagte Rechtsanwalt Jan Röhrle mit der Gründung von TravelProtect einen bahnbrechenden Schritt in die Zukunft. Zusammen mit der Bayerischen Beamten Versicherung (BBV) entwickelte er im Jahre 2004 rein aufs Onlinegeschäft ausgerichtete Reiseversicherungsangebote. Schon damals ließen sich diese flexibel an den Bedarf des einzelnen Kunden anpassen und konnten unabhängig von der Buchung über Reisebüros oder Reiseveranstalter abgeschlossen werden.

Heute ist Röhrle Geschäftsführer eines Unternehmens, das alleine im Reiseversicherungsbereich in den vergangenen sieben Geschäftsjahren über 100.000 Kunden betreute: „Mit unserer Strategie richten wir uns nach den Wünschen unserer Kunden.“ So entwickelte TravelProtect unter anderem die digitale Signatur, die den schnellen Online-Antrag und den Online-Abschluss einer Police möglich macht. „Diese ausschließliche Abwicklung der Policierung über das Internet bringt Preisvorteile mit sich, die wir an unsere Kunden weitergeben und die zu sehr günstigen Versicherungsprämien führen“ so Jan Röhrle, der mit TravelProtect auch Mitglied der DGFR (Deutsche Gesellschaft für Reiserecht e.V.) ist. Ein echtes Highlight: die TravelProtect-Experten betreuen auch im Schadensfall. Der weltweite Assistance Schutz mit 24-Stunden-Hotline sorgt für eine schnelle Hilfe bei Krankheitsfällen im Ausland.

Was 2004 Jahren als Experiment begann, hat TravelProtect erfolgreich weiter entwickelt und etabliert. Die Produkte sind leicht verständlich und berücksichtigen Anforderungen verschiedener Kundentypen – sichergestellt durch jahrelange Erfahrung.

Das sehen übrigens auch unabhängige Testinstitute so. Nicht ohne Grund erzielten TravelProtect Reiserücktrittsversicherungen der BBV im Ökotest 2012 den ersten Rang. Das Expertenteam um Röhrle bearbeitet täglich hunderte Kundenkontakte.travel2 Ob per Mail, per Post oder telefonisch: Zehn geschulte Mitarbeiter/innen – darunte auch IT-Spezialisten und Germanisten – kümmern sich in den Büroräumen in der Alfred-Nobel-Straße in Würzburg oder im Home Office um die Belange der Kunden, informieren und beraten. Immer kompetent, freundlich und schnell.

Auf der Webseite www.travelprotect.de finden Kunden einen Tarifrechner, der in wenigen Schritten die Prämie ermittelt, die die persönlichen Wünsche und Voraussetzungen berücksichtigt. Diese ständig aktualisierten Vergleichsrechner bieten einen transparenten und objektiven Vergleich der wichtigsten Anbieter aus der Reiseversicherungsbranche.

ADAC Auslandskrankenversicherung

ADAC ReisekrankenversicherungFast 5 Millionen Versicherte haben nach einem Bericht in der ADAC Motorwelt vom Juli 2012 eine Reisekrankenversicherung beim ADAC abgeschlossen.
Damit gehört der ADAC zu den Marktführern in diesem versicherungsbereich.

Ende der Auslandskrankenversicherungsangebote der gesetzlichen Krankenkassen

Nachdem die gesetzlichen Krankenversicherungen ab 2013 ihren versicherten keine kostenlose private Reisekrankenversicherung anbieten dürfen, rechnet der ADAC offenbar mit weiteren Neukunden in diesem Segment. Bekanntlich hat die oberste Aufsichtsbehörde der gesetzlichen Krankenversicherungen entschieden, dass die gesetzlichen Krankenkassen keine gesetliche Ermächtigung für diese Veersicherungsangebote haben.

ADAC  organisiert medizinischen Rücktransport

Die wachsende Zahl der ADAC Versicherten spiegelt sich auch in den Zahlen des ADAC  Ambulanzdienstes wieder. An die 51.000 Versicherungsnehmer mussten vom ADAC medizinisch betreut werden. Für 14.300 Kunden endete ihre Urlaubsreise mit einem medizinischen Rücktransport in ein deutsches Krankenhaus. In diesem Bereich hat der ADAC in der Tat große Erfahrung. ADAC Experten organisieren alle nötigen Hilfsmaßnahmen bis hin zum Rücktransport. Dies gilt auch für Rücktransporte, die medizinisch nicht notwendig aber sinnvoll sind. Ein deutliches Plus im Vergleich zu manch anderem Anbieter.

Im Basistarif müssen ADAC Mitglieder 12,80 EUR zahlen (Nicht – Mitglieder 13,90 EUR). Familien zahlen 25 EUR (30,50 EUR Nicht-Mitglieder).
Damit zählt der ADAC zu den im Vergleich günstigeren Anbietern.

>>>>>>>>>>>>>Reisekrankenversicherungen im Vergleich >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Finanztest bewertetet in seinem aktuellen Vergleichstest Reisekrankenversicherung das Angebot des ADAC mit „befriedigend“.

Zur ADAC Reisekrankenversicherung >>>>>>>>>>>>>

Osterferien – Reisekrankenversicherung nicht vergessen

Reisekrankenversicherung

Der Frühling steht vor der Tür und damit wieder die Frage was unternehmen in den Osterferien oder  im Oster Urlaub?
Die einen nutzen ihn zum Ausruhen, für Städtereisen oder Kulturprogramme, die anderen für Skifahren und Abenteuer. Krankheiten oder Unfälle sind das Letzte, an das Urlaubsreisende während dieserTage denken möchten. Daher gilt auf jeden Fall vor dem Urlaub eine Reisekrankenversicherung abschließen !

Reisekrankenversicherung unverzichtbar für Kassenpatienten

Doch trotz aller Vorsorge ist man vor Zwischenfällen selten ganz sicher – das gilt auch für die Ferien: So wird jeder Dritte während der Ferienreise krank. Schnell hat man sich eine Schürfwunde zugezogen, an der ungewohnten Küche den Magen verdorben oder den Rücken zu intensiv der Sonne ausgesetzt.
Doch es ist entscheidend, auch für einen tatsächlichen Ernstfall gewappnet zu sein. Damit der Traumurlaub nicht als traumatische Erfahrung endet, ist eine Reisekrankenversicherung sehr wichtig! Denn die Rechnung eines ausländischen Arztes kann, je nachdem wohin die Reise geht, schnell zum teuren Souvenir werden: Die gesetzlichen Krankenversicherungen kommen nämlich nur für ärztliche Leistungen in der EU und in zehn weiteren Ländern Europas und Nordafrikas auf. Jenseits dieser Grenzen gelten Urlauber als Privatpatienten und müssen damit ohne vorliegende Reisekrankenversicherung die Arztkosten selbst tragen – und bar bezahlen!
Diese Privat-Rechnung kann zwar zu Hause bei der gesetzlichen Krankenkasse eingereicht werden, der gesetzlich krankenversicherte erhält jedoch nur die Leistung zurück, die die gesetzliche Krankenversicherung bei einer Behandlung in Deutschland gezahlt hätte.
Dabei müssen gesetzlich Krankenversicherte, abhängig vom Urlaubsland und dem dort geltenden gesetzlichen Versicherungsschutz, stets erhebliche Zuzahlungen leisten.
Auch die meist  teuren Kosten für einen medizinisch notwendigen Krankenrücktransport aus dem Ausland, die schnell mehrere Tausend Euro betragen können, müssen gesetzlich Versicherte aus eigener Tasche zahlen.

Reisekrankenversicherung Empfehlungen

Mit einer privaten Reise-Krankenversicherung wie dem Jahres-Reiseschutzbrief der Barmenia oder dem Finanztest Testsieger der Reisekrankenversicherung der Hanse Merkur sind Auslandsreisende auf der sicheren Seite, denn im Fall der Fälle werden Kosten einer Krankheit (wie beispielsweise stationäre oder ambulante Heilbehandlungen, Arznei- und Verbandmittel) oder eines Unfalls im Ausland bezahlt – und das für nur wenige Cent pro Tag.

Flug buchen- Reiseversicherung abwählen-aber wie?

Reiseversicherung FlugreiseImmer wieder versuchen Reiseveranstalter oder Online Flugbörsen den Kunden bei einer Flugbuchung unauffällig eine Reiseversicherung mitzuverkaufen. Selbst Kunden, die versuchen, diese Reiseversicherung abzuwählen sind dabei nicht immer erfolgreich.
Ein Opfer dieser Praktiken hat jetzt auf dooyoo über seine schlechten Erfahrungen bei einer Flugbuchung über fluege.de berichtet:

Erstens wird dort unaufgefordert dem Kunden eine Reisevericherung über 19Euro in Rechnung gestellt, obwohl ich bewusst einen Haken gesetzt hatte, dass diese Versicherung von mir nicht gewünscht sei und zweitens werden exakt die gleichen Flüge, ohne versteckte Kosten, pro Person 40 Euro günstiger angeboten (exakt die gleichen Flüge – Airlines und Abflugzeiten)!

 

Vergeblich versuchte der Kunde nach seinen Aussagen,die Reiseversicherung per E-Mail zu kündigen. Per Telefon stand nur eine teure Hotline mit 2,40 EUR zur Verfügung.

Auch die Stiftung Warentest hat über diePraktiken von fluege.de berichtet. Das Portal der Leipziger Firma Unister mit der Galionsfigur Reiner Calmund steht nach diesem Bericht schon seit einiger Zeit in der Kritik.

Bereits im vergangenen Jahr hat fluege.de einen Prozeß vor dem BGH verloren, in dem es um die Abläufe bei der Flugbuchung ging.

Die Zusammenfassung des Kunden auf der entsprechenden dooyoo Seite lautet dann natürlich nicht mehr überraschend: Finger weg

Reisekrankenversicherung reloaded

Fast 23 Millionen Deutsche sind in einer Reisekrankenversicherung für ihre Urlaubsreisen oder sonstige Aufenthalte asserhalb Deutschlands versichert. Diese Versicherung ist nach übereinstimmender Meinung aller Verbraucherexperten sinnvoll. Versichert sind Kosten für eine ambulante oder stationäre Behandlung im Urlaubsland. Wenn  im Ausland keine angemessene Behandlung zu erhalten  ist, zahlen die meisten der Reisekrankenversicherungen auch den Krankenrücktransport nach Deutschland.
Mitglieder von gesetzlichen Krankenkassen sind zwar in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, der Schweiz, Tunesien und der Türkei versichert.Die gesetzlichen Krankenversicherungen erstatten jedoch keine entstandenen Aufwendungen für einen durchgeführten Rücktransport.

Leider landen aber auch im europäischen Ausland Urlauber unbeabsichtigt bei ärztlichem Personal oder Krankenstationen, die sie unbemerkt als Privatpatienten behandeln und dafür natürlich überhöhte Rechnungen überreichen. Der Taxifahrer oder der entsprechende Hotelangestellte erhält dann von den entsprechenden Krankenhäusern ein hohes Vermittlungsentgelt. Die Touristen erhalten von der GKV im besten Fall den gesetzlichen Anteil erstattet und bleiben auf den meistens hohen übrigen Behandlungskosten sitzen, wenn sie nicht eine Reisekrankenversicherung rechtzeitig abgeschlossen haben.

Reisekrankenversicherung – ein Muss bei Reisen ausserhalb der EU

Bei Reisen außerhalb der Europäischen Union bezahlt die GKV (gesetzliche KV überhaupt nicht. Eine Reisekrankenversicherung ist in diesen Urlaubsländern ohne Alternative. Sonst muss man die Behandlungskosten, die beispielsweise in Nordamerika leicht viele Tausend USD betragen können, aus aus dem eigenen Geldbeutel zahlen.
Die meisten Versicherungsfälle am Urlaubsort sind übrigens Unfälle z.B. Badeunfälle). Desweiteren müssen oft Insektenstiche, Erkältungen, Allergien und Durchfälle medizinischbehandelt werden.

Verbraucherschützer erreichen Verbesserungen der Reisekrankenversicherung  AVB

Schon seit mehreren Jahren hat die Zeitschrift Finanztest die Anbieter von Reiseversicherungen dazu aufgefordert ihre Allgemeinen Versicherungsbedingungen kundenfreundlicher zu machen.
Unter anderem sollten die Reisekrankenversicherungs-Tarife der Reisekrankenversicherung nur ohne Selbstbehalt angeboten werden. ( Bisher häufig SB 50 EUR)
Zudem wurden kundenfreundlichere Bedingungen für Rücktransport in ein deutsches Krankenhaus gefordert. Standardmäßig zahlen die Reiseversicherer hier, wenn ein Rücktransport medizinisch sinnvoll ist. Angeregt wurde Anspruch auf Krankenrücktransport, wenn der Klinikaufenthalt voraussichtlich länger als 14 Tage dauern wird.
Wichtig war Finanztest auch, dass die stationäre Behandlung im Ausland mit unbegrenzter Dauer erstattet wird (mehrere Versicherer haben hier zeitliche Begrenzungen).
Zufrieden stellten die Verbraucherschützer zuletzt fest, dass viele Versicherungen diese Verbesserungsvorschläge berücksichtigt und ihre AVB verbessert haben.

 >>Vergleichsrechner Reisekrankenversicherung>>

Elvia Reiseschutz mit günstigern Einsteigstarifen für Busreisen

Interessante Neuigkeiten für alle Veranstalter von Busreisen: Die Allianz Global Assistance (AGA) hat einige Tarife des ELVIA Reiseschutzes für Busreisen günstiger gemacht und zugleich den Buchungsprozess vereinfacht.

Neue Preistaffel ELVIA Reiseversicherung für Busreisen

Nicht nur die Versicherungsprämien für Reisen im Preisbereich von unter 500 Euro wurden gesenkt, auch eine neue Preisstaffel für Reisen bis 750 Euro wurde zusätzlich eingeführt. Die Reiseversicherungs-Pakete mit und ohne Reise-Krankenversicherung wurden ebenfalls preiswerter. Die Busreisenden können alle Versicherungsangebote für Busreisen direkt bei der Buchung über den Veranstalter der Reise abschließen oder auch direkt über das ELVIA online Buchungsportal für Gruppenreisen buchen.

Gründe der Tarifänderung in der Reiseversicherung

Die neuen Tarife der Allianz Global Assistance sind nach deren Angaben noch stärker an den Wünschen von Kunden und Reise-Veranstaltern ausgerichtet. Denn die meisten Busreisen bewegen sich zwischen  500 bis 750  Euro. Daher gibt es in diesem Bereich hohe Nachfrage von passenden Reiseversicherungen. So hatt die AGA die Tarife für diesen Bereich eine zusätzliche Preisstaffel bei 750 Euro eingeführt.

Neue Tarife der ELVIA Reiseversicherungspakete

Für eine Busreise mit einem Reisepreis von 750 Euro kostet der ELVIA Reiseschutz inklusive Reise-Krankenversicherung  aktuell 29 Euro. Dieses Paket mit Selbstbehalt beinhaltet außerdem die Rücktritt-, Abbruch-, Gepäck- und Verkehrsmittel-Unfall-Versicherung.

Bei den Reiseversicherngspaketen ohne Reise-Krankenversicherung und einem Reisepreis von unter 750 Euro beträgt die Versicherungsprämie ab 25 Euro. Der ELVIA Reiseschutz für Busreisen ist in ganz Europa und außerdem noch den Mittelmeer-Anrainer-Staaten gültig.